Land Rover Umbau auf Rover V8

Der Land Rover: Diese Dinosaurier waren damals der erste Berührungspunkt mit der anglophilen Fahrkultur, dieser hier begleitet mich schon eine ganze Weile: und immer weiter...

Da steht er, der urige Engländer. Hier noch mit 4-Zylinder Motor und 4-Gang Getriebe, aber trotzdem gut zu fahren und absolut zverlässig- nur am Berg ging ihm immer etwas die Luft aus...

8 Zylinder, 60 Grad - V, 3.5l Hubraum, Verdichtung 9.35:1. Dieser Klang macht abhängig.

Als Schaltgetriebe wird das bewährte LT 85 verwendet, eine Entwicklung der ehemaligen Santana Werke in Andalusien.

Out with the old: Hier nun die originale Motor-/Getriebekombination. Der Motor ist 5-fach gelagert und somit "relativ" selten.

Leergeräumt, nun haben wir genug Raum zum Arbeiten...

Cut out: Wir brauchen Platz für die längere Motor-Getriebekombination...

Für die längere Motor-/Getriebekombination wird, wie bei Stage One, das rahmenseitig angeflanschte Lenkrelais verbaut.

Die vordere Traverse wurde dem Original nachempfunden und an der korrekten Stelle im Rahmen platziert. Ready for welding...

Done....

Zum Ausrichten des Motors im Rahmen bedienten wir uns eines Dummys, eines leergeräumten V8 Blocks. Die Halterungen wurden rasch gefertigt und ebenfalls endgültig ausgerichtet.

So kann es nicht bleiben: Die hintere Getriebetraverse macht nach dem Einzug des Getriebes im Bereich der Kardanwelle keine gute Figur mehr. Da baue ich lieber eine neue Traverse.

Fertig!

 

Hier schön zu sehen: die Auspuffanlage ist die des Vorbildes (LR 109 V8 'Stage One'). Diese passt ohne Abänderungen saugend unter den Land Rover, dem Zollstock sei Dank;-)

Getriebeaufnahmen im Rahmen...

Überholung des LT 85.

Stillsitzen bitte.

Kleine Modifikationen...

Reengineering der Front.

Neue Fußböden, modellierter Getriebtunnel und eine neue Hecktraverse sowie etwas Elektrik...

Schlußphase Innenausstattung

Finished:-)